Meine Blog-Posts ..und was daraus wurde [Update]

Intensiver Leser wissen, dass ich gerne Blog Posts verfasse die aus einer Laune heraus entstehen. Rege ich mich z.B. über Apple auf und verfasse in genau diesem Moment einen Post, so heißt das noch lange nicht, dass der Inhalt des Posts meine Langfristige Meinung enthält. Wenn ich eins kann, dann voreilige Schlüsse ziehen. Deswegen wird es Zeit, meine Blog-Posts der letzten Monate mal zu beleuchten und zu schauen, was wirklich daraus wurde. Los geht’s.

iPhone OS 4 – danke Apple!

veröffentlicht am 09. April 2010

Najaaaa also so schlimm ist iPhone OS 4 nun auch nicht. Zwar sage ich in dem Post, dass ich mir ein Android-Smartphone kaufen werde, jedoch ist es schon merkwürdig, dass ich mit dem Kauf noch so lange warten möchte bis Apple das iPhone 4G heraus bringt. Ich habe da ja so eine Vorahung 😉

[Update]: Da Gösta mich freundlicher Weise darauf hingewiesen hat, dass ich schon wieder gegen einen meiner Vorsätze verstoßen habe, gebe ich hiermit zu: Ja, ich habe mir ein iPad gekauft.  😉

Ich bin nicht Twitter-Kompatibel

veröffentlicht am 06. Juni 2009

Okay, ich machs kurz: Mein Twitter-Profil zählt mittlerweile 828 Tweets – tendenz Steigend.

I quit! Seriously!

veröffentlicht am 04. März 2009

Die Tatsache, dass du diesen Post gerade liest, widerspricht dem Inhalt dieses Artikels. Ein klassisches Beispiel für „Wie beeinflusst die momentane Laune das Bloggen“ 😉

Diesmal siegt die Vernunft!

veröffentlicht am 28. November 2008

Seit diesem Post geschah einiges: 3 Monate später habe ich 1399€ für ein Unibody Macbook mit 2,4 GHz gekauft, weitere 3 Monate später habe ich 2GB RAM zusätzlich gekauft, 6 Monate später habe ich eine 500 GB Festplatte eingebaut und vor wenigen Wochen habe ich auf den RAM auf 6 GB erweitert. Mehr brauch ich dazu wohl nicht sagen 😀

Warum es mir peinlich ist, ein Mac-User gewesen zu sein:

veröffentlicht am 28. Oktober 2008

*hust* lassen wir das. *hust*

4 Gedanken zu “Meine Blog-Posts ..und was daraus wurde [Update]

  1. Pingback: Timo
  2. Pingback: Timo

Kommentare sind geschlossen.