Bye bye, Nintendo Wii

Tja, da geht das nächste Stück Technik dahin.
Diesmal hat es meine Nintendo Wii getroffen. Zwar finde ich noch immer, das die Wii die einzig wahre „Next Gen“-Konsole ist, jedoch ist es auch die Konsole, vor der ich am wenigsten Zeit verbracht habe (geschätze 10 Stunden, und das nur dank Zelda). Die Wii ist und bleibt eine Party-Konsole. Da ich aber nicht zu den Menschen gehöre, die täglich haufenweise Leute zu sich einladen um dann Wii-Tennis zu zocken, war es eigentlich auch nur ein logischer Schritt.

Die Kiste gehört nun Michael’s Bruder. Ich hoffe, er hat seinen Spaß mit der Konsole und den 14 Spielen 😉

Bye bye, NSLU!

Nun ist’s passiert. Ich habe meine Linksys NSLU auf eBay zum Verkauf eingestellt. Warum? Weil das Ding für meine Zwecke einfach nicht das Richtige ist. Zu langsam für Usenet, zu zäh für iTunes – einfach nicht das Wahre. Naja, jetzt ist sie Weg.

Mal gucken, wann die nächste brauchbare NAS-Lösung angeflogen kommt 😉

Macbook ohne OSX – so gehts!

Wer die Schnauze von OSX entgültig voll hat, der wird sicherlich überlegen, wie er am Besten OSX killt, um dann entweder Windows oder Linux zu installieren. Ich hab den Schritt gewagt: OSX ist weg! Mein Macbook ist jetzt komplett OSX-frei und startet nur noch Windows. Wie das funktioniert? Ganz einfach!

  1. Erstmal mit BootCamp unter OSX eine Windows-Treiber-CD erstellen
  2. Firmware des Macbooks auf aktuelle Version updaten
  3. EFI auf aktuelle Version updaten (sehr wichtig wegen der BIOS-Simulation)

Und ob man es glaubt oder nicht: Das wars!

  1. Windows-XP oder Vista-CD einlegen
  2. Macbook neu booten
  3. „C“ beim Startvorgang gedrückt lassen
  4.  Die CD startet das Windows-Setup
  5. Alle Partitionen löschen
  6. Installation wie immer durchführen

OSX ist nun komplett weg. Das Macbook startet nur noch Windows.

Viel Spaß damit! 🙂