Bye bye, Nintendo Wii

Tja, da geht das nächste Stück Technik dahin.
Diesmal hat es meine Nintendo Wii getroffen. Zwar finde ich noch immer, das die Wii die einzig wahre „Next Gen“-Konsole ist, jedoch ist es auch die Konsole, vor der ich am wenigsten Zeit verbracht habe (geschätze 10 Stunden, und das nur dank Zelda). Die Wii ist und bleibt eine Party-Konsole. Da ich aber nicht zu den Menschen gehöre, die täglich haufenweise Leute zu sich einladen um dann Wii-Tennis zu zocken, war es eigentlich auch nur ein logischer Schritt.

Die Kiste gehört nun Michael’s Bruder. Ich hoffe, er hat seinen Spaß mit der Konsole und den 14 Spielen 😉

Das SNES

Am Wochenende habe ich mein SNES mal wieder aus der Ecke gekramt. Ein Hammer-Gerät. Als erstes habe ich mal wieder Mario Kart gezockt. Genail das Game. Habs mal wieder echt lange gezockt und muss sagen, dass es immer noch genau so viel Spaß macht wie damals. Als nächstes werd ich mal „Secret of Mana“ auspacken, das hab ich auch ewig gezockt 🙂

„Warum spielst du nicht über einen Emulator?“, fragt ihr euch? Naja, warum sollte ich, wenn ich das echte Konsolen-Feeling haben kann? Die Kiste steht nunmal hier, läuft noch und hat auch massig Spiele dabei.

Während ich mit der Kiste gespielt hab, fiel mir mal wieder auf, dass mir die Grafik eigentlich scheiss egal ist, solange das Spiel an sich gut ist. Das wird auch der Grund sein, warum mich heute kein Spiel mehr so begeistern kann, wie damals. Die Spiele sehen zwar toll aus, sind aber irgendwie doch nicht fesselnd. Mal von den MMORPGs (WoW, HdR:O) mal abgesehen, aber die kann ich sowieso aus Zeitmangel nicht spielen, leider.

An dieser Stelle sei noch gesagt, dass mein WoW-Account gebannt wurde. THX to infester 😉