Safari 3.0 für Windows – Erster Test

Kaum 20 Minuten ist sie her, die WWDC Keynote 2007 von Steve Jobs, da teste ich auch schon den Safari-Browser für Windows. Was soll ich sagen? Es ist ein Browser, wie jeder andere. Wie vom Mac schon gewohnt, ist der Browser auch unter Windows Pfeil-Schnell. Was allerdings sehr verwunderlich ist, ist die Tatsache das bis jetzt keine Website (bis auf meinen Blog?!) angezeigt werden können. Ich habe Youtube und Shortnews.de getestet und beide werden fehlerhaft angezeigt. Sehr mehrwürdig das Ganze. Safari 3.0 unter MacOSX zeigt beide Websites tadelos an, sodass es wohl mal wieder an Windows liegen muss. Naja, ist ja auch noch Beta.
Was mich stört, und das tut es bei iTunes auch, ist der OSX-Look, den Apple seinen auf Windows portierten Programmen aufdrückt. Wie auch schon iTunes fügt sich Safari überhaupt nicht in die Windows Oberfläche ein. Das stört mich irgendwie. Klar, unter OSX sieht das ganze geil aus, aber unter Windows? Hätte man meiner Meinung nach anders handhaben müssen.
Doch was bringt einem der Safari-Browser unter Windows überhaupt? Ich sags mal so: Mir nichts, Apple Martkanteile. Seit dem Firefox ist für mich der Bedarf eines weiteren Browsers unter Windows mehr als gedeckt. An FF für Windows wird Safari, bis auf die Geschwindigkeit, nie herankommen, da allein die Extensions das Killer-Feature des FF sind. Unter MacOS sieht das wieder anders aus, dort läuft der FF nur sehr schwerfällig und Camino bietet keine Extensions.

Ich stelle mir also die Frage: „Wer braucht Safari unter Windows?“. Ich ganz sicher nicht, da mir die Geschwindigkeit egal ist. Somit würde ich mit Safari, bis auf die Geschwindigkeit und die bestandene Acid-Prüfung, nur einen weiteren Internet Explorer kriegen (was die Hauptfeatures angeht). Ich werde Safari daher nicht unter Windows einsetzen, sondern nur weiterhin auf meinem Mac.

Dieser Eintrag wurde übrigens soeben offiziell von Safari aus geschrieben 😀

Zum Schluss noch ein paar Screenshots 😉

1 Gedanke zu “Safari 3.0 für Windows – Erster Test

Kommentare sind geschlossen.