“Boom!” – Apple verschiebt Leopard auf Oktober

Als ich heute morgen die neusten Nachrichten überflogen habe, wurde mir so richtig schlecht. Als ich auf AppleInsider heute gelesen habe, dass Apple MacOS X 10.5 (Leopard) erst im Oktober rausbringt, wollte ich nur noch schreien. Wer sich jetzt noch über Microsoft und das Vista-Releasedate beschwert, der kann eigentlich nur einen an der Waffel haben. Spätestens jetzt müsste doch das Hochjubeln von Apple und allem möglichen iScheiß ein Ende haben, oder? Ich meine, lächerlicher hätte es doch nicht sein können:

Als Zeitraum „Spring“ angeben, dann noch einmal bestätigen und jetzt das OS auf Oktober verschieben. Das Ganze mit der Begründung, dass man mehr Entwickler für das iPhone braucht (meiner Meinung nach ein weiterer iSchrotthaufen). Es ist ja nicht so, als hätte sich Apple zig-tausend weitere Entwickler kaufen können.

Naja, was rege ich mich auf. Nachdem „Apple Computer Inc.“ jetzt nur noch „Apple Inc.“ heißt, hätte man damit rechnen müssen. Ich bin mal gespannt wann es heißt: „Apple stellt Hardware-Produktion ein, um mehr iPhones produzieren zu können.“

Apple, das ist für euch: